Freitag, 30. September 2022

Eine kleine Satire: Wie viele Zentimeter sind 1525 Pixel bei 150 dpi?

 Eine kleine Satire:

Wie viele Zentimeter sind 1525 Pixel bei 150 dpi?

Wenn man viel im Internet unterwegs ist, dann zoomt (in Deutsch für die Älteren: Man nimmt an einem Online-Meeting – ähh … Treffen – teil.) man auch gelegentlich mal mit Kollegen, die in weiter Ferne wohnen.

So auch gestern. Ich „telefonierte“ mit diesem Videotelefon per Computer mit dem Berater Thorsten. Wir plauschten über dies und das, auch über Bücher zum Thema Online-Marketing. Da hatte er meinen momentanen genervten Punkt erwischt.

Ich hielt zwei der fünf neben meinem Laptop (Ich hab‘ doch jetzt glatt das deutsche Wort für Laptop vergessen!! Wie war das noch?…) liegenden Bücher in die Kamera und regte mich darüber auf, dass ich diese nur bis etwa Seite 30 oder 35 lesen konnte, weil es ab da nur so von Fremdworten wie Funnel, Byer-Persona oder „Call to action“ wimmelte und die Synapsen (ooops, auch noch eingedeutschtes griechisch … „neuronale Verknüpfung“) meines Hirns schon Cha-Cha-Cha  tanzten. (Sorry an die Nicht-Tänzer unter euch, das ist sozusagen die schnellere Variante einer Rumba.) Ich beschwerte mich wild gestikulierend, das heute alles so verkomplifizidiert wurde, was meinen Gesprächspartner allerdings mehr erheiterte als mich selbst.

Er fragte dann noch, ob er mir bei meinem Youtube-Kanal weiterhelfen könne. Er hätte sich den Kanal auf dem Handy angesehen und festgestellt, dass mein Banner gar nicht korrekt platziert wäre. Er versprach mir eine Anleitung per Mail (ich benutze dieses Wort jetzt auch, hat sich schließlich eingebürgert und „elektronische Post per Internet“ ist mir ehrlich gesagt auch viel zu lang.) zukommen zu lassen. Was er auch tat. Am nächsten Morgen fand ich eine Mail mit Erklärung vor. Wie es dann weiter ging, schrieb ich ihm per Mail retour (= zurück).

Moin Thorsten,

du bist auch einer von denen, über die ich mich gestern so überaus authentisch aufgeregt hab.(Ich glaube, man nennt die neudeutsch Nerds, oder so.) …

Da bekomme ich dankenderweise die YT-Vorlage von dir und was ist? …… Ich muss jetzt neben Stunden, Meilen und Kubikmetern in meinem fortgeschrittenen Alter auch noch Pixelig lernen, mir mühsam über dieses Gurgeldings im Netz nen Converter (blödes Deutsch, was heißt das eigentlich?) aus dem Internetz suchen, die Daten übertragen und schauen, wieviel dieses Pixelzeugs in Zentimetern ist.

Da wiederum muss man dann wissen, was „dots per inch“ (zu Deutsch die Punktdichte beim Drucken gemessen in inch) sind. Hätte ich bloß früher in Englisch besser aufgepasst, dann könnte ich ja vielleicht noch die inch in Zentimeter umrechnen. Achso, dann hab ich das auch gesehen. Wahrscheinlich fragt der nach der Auflösung. Mensch, das kommt mir bekannt vor, hab ich ja bei den Buchcovern schon mal gehabt. …

Warte mal, wie war das noch? … Je höher die Auflösung, desto besser das Bild. Aha, also brauch ich so nen mittleren Wert. Aber wie hoch ist ein mittlerer Wert? Ich nehme mal die vorgegebenen 150 dpi. Wie groß war das noch gleich? Oder soll ich lieber den Eigenwert nehmen? Äh, ne, den hab ich ja nicht, oder?

Computerchen rechnet und spuckt das Ergebnis aus: Breite 25,82 cm x Höhe 7,04 cm. Einfacher geht’s wirklich nicht, oder? Wer kommt auf so blöde Ideen solche krummen Zahlen zu verwenden? Machen die 4 Millimeter am Ende tatsächlich den Super-Unterschied?

Spätestens jetzt habe ich die Nase voll, denn es verlangt schon Nerven, die Komma-Null-Vier am Grafikprogramm zusätzlich einzustellen. Gott sei Dank muss man hier nicht – wie bei Buchcovern oder Flyern (Wo sind bloß die deutschen Worte geblieben?) – noch den Anschnitt oder Beschnittrand berücksichtigen … (Klasse, das waren sogar zwei deutsche Worte!!)

Naja, eines ist sicher. Die Idee, ein neues Banner (das Banner, der Banner?)  für meinen Youtube-Kanal in der mobilen Variante zu kreieren ist ja ganz gut. Wird das „Sein“ von „Schreiben & Sein“ nicht mehr verschluckt.

Aber noch eines ist sicher: Ich bin gerade schwanger geworden. Und das in meinem Alter! Schwanger mit der Banner-Idee, die heute Morgen dann leider doch der etwa neunmonatigen Aufschieberitis (oder hätte ich besser Prokrastination schreiben sollen?) anheimgefallen ist. 

Ach, was könnte die Welt einfach sein, wenn alles einfach und beim Altbekannten bleiben würde. …

Danke und sarkastische Grüße! 

Gudrun

Sarkasmus wieder aus. 

 

 


Mittwoch, 14. September 2022

Buchvorstellung - Mister Miracle - der fantastische Lebensberater

"Mister Miracle" ist ein innerer Helfer, ein wohlgesonnener, gutherziger Berater, der sich oft als Intuition oder innere Stimme zeigt und von uns bewusst zu Rate gezogen werden kann. In diesem Video gebe ich dir einige Background-Infos zu meinem Märchenbuch von, über und mit Mister Miracle, der vielleicht auch für dich die eine oder andere interessante Problemlösung bereit hält.


 

Dienstag, 13. September 2022

Das Free-Writing-Arbeitsbuch - Buchvorstellung

"Freies Schreiben" oder Free-Writing. In diesem kurzen Video stelle ich euch das freie Schreiben kurz vor und sage, wozu es gut ist. Außerdem stelle ich euch mein Buch dazu vor, das euch Impulse für eigene Schreibübungen liefert.

 

Sonntag, 11. September 2022

Interview auf Youtube zum Thema Selfpublishing

Informatives Interview mit Ute Düsterwald und Autorenberatung Gudrun Anders über Bücher machen und Selfpublishing. Ute Düsterwald und ich sprechen über das Schreiben und Vermarkten von Büchern. 

 Es ist ein sehr spannendes, informatives und fröhliches Gespräch. Viel Spaß!

 

Samstag, 10. September 2022

Unternehmerisches Leitbild von Gudrun Anders


Die Basis meiner Arbeit

Ich arbeite überwiegend für Menschen mit spirituellem, ganzheitlichem oder alternativem Hintergrund und für alle, die es werden möchten, da mir diese Bereiche seit mehr als 30 Jahren persönlich sehr wichtig sind. 

Ich schule und berate Methoden und Strategien um Bücher zu schreiben, betriebswirtschaftliche Grundlagen und Marketingstrategien sowie Methoden zur Persönlichkeitsentwicklung, um als ganzheitliche/r Unternehmer/in oder als Selfpublisher / Verleger eine feste Basis zu erlangen und zu erhalten. 

Basis meiner Arbeit ist meine persönliche Kombination aus wirtschaftlichem und therapeutischem Hintergrund, die für meine Klientel aufgrund meines umfangreichen Erfahrungsschatzes in beiden Berufsfeldern von Vorteil ist. Im Zentrum meiner Aufmerksamkeit stehenden meine Kunden. An ihrem Vorankommen – und letztlich auch an ihrem Erfolg – bemesse ich meine Arbeit. 

Kommunikation und Vertrauen sind die Fundamente meiner Arbeit

Jede Interaktion mit anderen ist Kommunikation – daher ist es auch nicht möglich, nicht zu kommunizieren. Mein zentrales Anliegen ist die stetige Verbesserung der zwischenmenschlichen Kommunikation, die Grundlage für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ist. 

Als Beraterin bin ich auch Motivatorin den eigenen Weg zu gehen und freue mich, wenn auch kleine Zwischenschritte meiner Kunden und Klienten das Feuer der Begeisterung für eine gute Sache am Leben erhalten. Ich bin begeisterungsfähig und Neuem gegenüber sehr aufgeschlossen – immer bereit auch von meinen Kunden täglich Neues zu lernen. All mein Handeln richte ich an den individuellen Bedürfnissen meiner Kunden aus. 

Kompetenzen für Beruf und Leben 

Ich bleibe fachlich und methodisch auf meinen beiden Gebieten (Wirtschaft und Spiritualität) auf dem Laufenden, so dass ein hohes Niveau geboten werden kann. Ich biete Kunden und Klienten ein erwachsenengerechtes Lernfeld mit kollegialem Umgang und Miteinander an, das auch überregional mittels neuer technischer Möglichkeiten (Internet, Webinare und Online-Coaching mittels Zoom) problemlos möglich ist. Die Konzepte und Inhalte meiner Schulungen sind auf die speziellen Bedürfnisse meiner Zielgruppen zugeschnitten und in der Praxis erprobt. 

Ich verstehe mich als Sparringspartner

Ich arbeite grundsätzlich allein mit Klienten. Sollten es die Umstände erfordern, werden Partner aus meinem Netzwerk in die Beratung mit einbezogen. Ich bemühe mich stets um einen freundlichen Umgangston und bin stets hilfsbereit. Die Arbeit mit meinen Klienten ist vom Geist der Kollegialität und des „Wir-Gefühls“ sowie einem respektvollen und wertschätzenden Umgang miteinander getragen. Sollte dennoch ein Problem auftauchen, bemühe ich mich, es umgehend zu lösen. 

Dem Wachstum und der Qualität verpflichtet 

Mein erklärtes Ziel ist, ganzheitlichen und heilkundlichen Unternehmern das benötigte Wissen aktuell und nachhaltig zu vermitteln, damit fachliche und persönliche Kompetenzen optimal eingesetzt werden können. Ich fühle mich einer guten Arbeitsleistung und dem Qualitätsmanagement verpflichtet. 

Freitag, 9. September 2022

Eine liebevolle Absage an das Meer ...

Ich mag Absagen so gar nicht. :( Wer mag die schon? Aber diese ist soooo lieb. Da kann ich sogar die Absage ertragen ... :) Es geht um mein Buch "Mehr Mär vom Meer".

-----------------------------------

Liebe Gudrun,

es tut uns leid, dass wir dieses wirklich wunderbare Buch nicht verkaufen können.

Wir haben mal reingelesen und uns in vielen Geschichten selbst wiedererkannt, es ist wirklich wunderbar! Aber unser Shop läuft über einen externen Dienstleister, Fremdware mit zu verkaufen ist deshalb leider nicht möglich.

Aber wir wünschen dir ganz viel Erfolg mit deinem tollen Buch, das mich sehr an meine Kindheit auf dem Campingplatz xxxxx in xxxxx erinnert hat. Tolle Erinnerungen!

Vielen Dank dafür und ganz liebe Grüße aus xxxxx.


-----------------------------------

"Mehr Mär vom Meer"

Geschriebenes von Küstenfrauen und Meer-Liebhabern (Anthologie)

Lieben Sie das Meer? Dann begeben Sie sich mit dieser Anthologie auf die spannende Reise ans grenzenlose Meer der menschlichen Möglichkeiten, die ebenso vielschichtig sind wie die hier beschriebenen Erfahrungen der Mitwirkenden.

Sie finden in diesem Buch kurzweilige Texte von Hobby- und auch Profi-Autoren über Meer-Erlebnisse: Impressionen des Meer-er-lebens, unterhaltsame Mitmach-Übungen, lustige und auch zu Herzen gehende Kurzgeschichten, nachdenklich stimmende Haiku und emotionsgeladene Gedichte, aber auch eine Fantasy-Geschichte und tiefgründige An- und Einsichten in den Lauf des Lebens.

Lassen Sie sich überraschen von diesen herrlichen Ausflügen ans Meer und tauchen Sie ein in die vergnügliche Überfahrt und die lebendige Vielfältigkeit des meerlichen Daseins.

Mit Beiträgen von: Heidi Wallmeier, Katja Driemel, Rahel Alazza, Marion Staar, Eva Rochel, Vera Klee, Anita Ferraris, Nadine Greve, Martina Zühlke, Serian T. Kallweit, Barbara Hillmann, Mandy Bertram-Plumm, Gudrun Anders (Herausgeberin) und anderen.

ISBN: 9783756504602 | 252 S. | 14,80 €

Die meistgelesenen Artikel dieses Blogs: