Donnerstag, 22. Dezember 2022

Der Klappentext - Rückseitentext - eines Buches

 Der Klappentext – das Aushängeschild für dein Buch!

Ein ansprechender Rückseitentext für dein Buch muss her!?

Du bist kurz vor Fertigstellung deines Buches und brauchst noch einen treffenden und werblich aufgearbeiteten Rückseiten-text (Klappentext), der nicht nur das Buch gut beschreibt, sondern auch richtig Lust darauf macht, dein Buch zu lesen?

Oder: Du hast zwar einen Rückseitentext, aber irgendwie ist er viel zu lang und dem Text fehlt der richtige Kick?

Gern schreibe oder überarbeite ich dir einen ansprechenden Rückseitentext für dein Buch inklusiv relevanter Keywords (Suchmaschinenoptimierung), der deine Chancen, das Buch zu finden und zu verkaufen erhöht.

Du erhältst von mir einen Fragebogen auf dem du mir die wichtigsten Daten mitteilen kannst. Du kannst den Fragebogen hier auch kostenlos downloaden:

https://elopage.com/s/Gudrun.Anders/dienstleistung-rueckseitentext-schreiben

Mittwoch, 21. Dezember 2022

Short Story - Schreiiiiiiiiibtherapie – Es tut so gut, wenn der Schmerz nachlässt!

 

Schreiiiiiiiiibtherapie – Es tut so gut, wenn der Schmerz nachlässt!

Ich war gerade zur Physiotherapie. Irgendwie hat sich ein Muskel an der Hüfte von der Arbeit verabschiedet und
meinte allen Ernstes, erst mal eine Pause einlegen zu müssen. Dass das nicht so wirklich angenehm ist auf den täglichen Hunderunden – und auch nicht auf dem Gang vom Schreibtisch zur Toilette … – kann man sich leicht vorstellen.

Zureden half nicht, Dehnübungen ebenfalls nicht und mein Hund zog es vor, sich in sein Körbchen zu verziehen. Nach drei Tagen hatte ich die Nase vom Umherhumpeln voll und ging zu meiner Ärztin und bat sie um ein Rezept. Als ich anschließend bei meiner Physiotherapeutin anrief, hatte gerade zuvor eine Patientin für den Nachmittag abgesagt und praktischerweise konnte ich diesen Termin übernehmen. Ein Zeichen! Noch am Nachmittag würde meinem Humpeln Abhilfe geschaffen werden. Die Erleichterung nahte.

Bevor diese jedoch Einzug halten konnte, war erst mal das Gegenteil davon der Fall. Die zarten Hände der Therapeutin waren gar nicht mehr so zart, als sie auf meinen gestressten und verhärteten Muskel trafen. Das tiefe „tiiieeeefff durchatmen“ war auch wirklich nötig, denn der harte Muskel fühlte sich an wie ein Knochen, der malträtiert wird. Schweiß stand mir auf der Stirn. Ach, was ist es schön, wenn der Schmerz endlich nachlässt!

„Ist was?“, fragte sie keck.

„Nö, nix. Alles guuuut“, presste ich zwischen zwei Mal sehr tief durchatmen hervor. „Ich liebe den Löööösungsschmerz.“

„Oh, toll“, meinte sie und gab bei der Massage noch mal an den richtigen Stellen Vollgas.

Für einen kurzen Moment war es still. Nur mein tiefes Durchatmen störte die Stille und bewahrte mich davor, dass Langeweile aufkommen konnte.

„Was machen Sie eigentlich beruflich?“, wurde ich gefragt, als sie sich dem nächsten schmerzhaften Punkt Millimeter um Millimeter näherte.

Als sie am Muskelansatz angekommen war, versuchte ich gerade „Schreiiiiiiiiibtherapie“ ohne zu viele I’s herauszubringen.

„Schrei-Therapie. Klasse. Wo macht man das denn? Am Strand oder im Wald?“ Offenbar war das B irgendwie nicht angekommen.

„Mit B“, meinte ich grinsend, als die Massage für einen Augenblick wundervoll entspannend war. „Mit B in der Mitte. Schrei – B – therapie.“

Sie gab noch mal richtig Gas am Muskel, so dass ich lauthals stöhnen musste. „Ach so! Klingt spannend! Die ohne B mach‘ ja dann wohl ich!“

Wir mussten beide lachen und fanden, dass wir doch ein gutes Team wären, ob mit B oder ohne. Ich stand auf und bewegte mein Bein. Es fühlte sich wunderbar an! Und – ich konnte wieder einigermaßen Laufen, der Krampf war verschwunden.

Ich finde, beide Therapien sind wunderbar, denn nicht nur die Massage macht Spaß, sondern auch das Aufschreiben einer netten Lebenssituation. Schrei-B-therapie eben. Wenn man mich fragt: Ich bin dafür, beide Arten zu benutzen, denn beides tut gut!

© Gudrun Anders, Infos zu Schreibtherapie unter: http://www.gudrun-anders.de/Schreib-Coaching-und-Schreib-Therapie/

Dienstag, 20. Dezember 2022

Wozu dient eigentlich die ISBN?

Bei vielen Autoren und Selfpublishern herrscht immer noch etwas Unsicherheit bezüglich der ISBN, der „Internationalen Standardbuchnummer“.

Diese international gültige Nummer dient prinzipiell der eindeutigen Kennzeichnung von Büchern. Es können aber auch andere Veröffentlichungen, wie CDs, Kalender oder Software mit einer ISBN gekennzeichnet werden, um die Recherchierbarkeit des Titels und damit auch die Verkäufe über die Grenzen hinaus zu ermöglich. 

Die ISBN wird überwiegend im Buch(groß)handel eingesetzt, aber natürlich verwenden Bibliotheken sie für ihre Bestellungen.

Zeitschriften, Magazinen und Schriftenreihen erhalten keine ISBN, diesen wird eine Internationale Standardseriennummer (kurz ISSN) vergeben.

Hat ein Buch eine ISB-Nummer, so ist es im „VLB“ gelistet und kann damit weltweit geordert werden. Hierfür sind entsprechende Vertriebe, Auslieferungen oder Großhändler zuständig.

Das „Verzeichnis Lieferbarer Bücher“ (kurz: VLB) ist eine besondere Datenbank für den Buchhandel und das Bibliothekswesen, indem alle erschienen Buchtitel recherchiert (und bestellt) werden können. Es listet als Standardwerk und Rechercheplattform des Buchhandels nahezu alle deutschen Publikationen. Hier sind alle von den Verlagen gemeldeten Daten zum Buch eingetragen: Preis, Erscheinungsdatum, Autor, Rückseitentext, Coverbild und vieles mehr.

Im Jahre 2011 waren im VLB etwa 1,3 Millionen Titel aus rund 20.000 deutschen Verlagen gelistet. Im Jahr 2022 sind in der Datenbank bereits über 2,5 Millionen Titel von mehr als 22.000 Verlagen und Verlegern gelistet. Es kommen also pro Jahr etwa 120.000 Titel auf den Markt.

Wichtig für Selfpublisher ist in diesem Zusammenhang folgendes:

·       Wird eine ISBN selbst beantragt, muss vom Selfpublisher ausgeliefert werden oder dieser beauftragt eine Verlagsauslieferung. Hier sollten Kosten und Nutzen abgewogen werden. Wird das Buch über eine Selfpublishing-Plattform vergeben, ist diese für die (Herstellung und) Auslieferung des Buches zuständig.

·       Immer weniger Bücher werden aus dem Programm genommen, da die Datenhaltung für Bücher heute viel einfacher geworden ist.

·       Es werden immer mehr E-Books publiziert, die über Jahre hinweg in den Datenbanken bleiben, da weder eine Produktion noch Lagerhaltung dafür notwendig ist.

·       Mit steigenden Titelzahlen wird es schwieriger, einzelne Buchtitel zu finden, wenn kein oder nur wenig Marketing betrieben wird.

Montag, 19. Dezember 2022

Weihnachtswerbung mit Emotionen

Geht es euch auch so?

Manchmal gehen mir die immer und immer wiederholten Weihnachtswerbebotschaften etwas auf den Senkel. Kauf diesen Weihnachtsbraten und jene Lichterkette, deine Frau braucht unbedingt dieses und jenes Makeup oder Parfüm, die Kinder müssen viel Spielzeug haben ...


Aber es gibt auch die guten Mini-Geschichten mit einem wunderbaren Storytelling, die man immer wieder sehen kann, selbst nach Jahren.

Ich habe einen Artikel gefunden, der ein paar der wunderbaren Weihnachtswerbesendungen, die nachhaltig im Gedächtnis bleiben und etwas mehr sind als "nur Werbung", einfängt. Werbung, die Emotionen transportiert. Vielleicht gefallen sie euch. Schaut doch mal:

Samstag, 17. Dezember 2022

Lob für das Buch "Märchen helfen heilen"

Dieses Lob für mein Buch hat mich super gefreut!! Eine Rezension zu meinem Märchenbuch "Märchen helfen heilen".

Hallo liebe Gudrun,

ich schicke dir "Fröhliche Ostergrüße". Dieses verbinde ich damit, dir eine Rückmeldung zu deinem Buch "Märchen helfen heilen" zu geben.

Hier hast du ein "ganz tolles und wertvolles Werk" geschaffen. Für dich, aber auch für andere... - auch für mich. Ich danke dir.

Dieses Buch hat mich motiviert "weiter zu schreiben" und "dass auch kürzere Geschichten ok" sind. Ich hatte immer den Anspruch an mich, "lange und perfekte Geschichten" zu schreiben....

Viele Grüße
Tanja S.
3.4.2013

Freitag, 16. Dezember 2022

Gedicht von Hermann Hesse - Alle Bücher dieser Welt

Alle Bücher dieser Welt

Bringen dir kein Glück,
Doch sie weisen dich geheim
In dich selbst zurück.

Dort ist alles, was du brauchst,
Sonne, Stern und Mond,
Denn das Licht, danach du frugst,
In dir selber wohnt.

Weisheit, die du lang gesucht
In den Bücherein,
Leuchtet jetzt aus jedem Blatt -
Denn nun ist sie dein.


Hermann Hesse

5 Dinge, damit dein Buch ein Bestseller wird

 Nicht von mir, aber sehr witzig gemacht und inhaltlich korrekt.


Mittwoch, 14. Dezember 2022

Trailer - "Das Kopfkissenbuch für Autor:innen"

 

Hier ein paar Background-Informationen zu meinem neuen Buch "Das Kopfkissenbuch für Autor:inn:en"



Das Kopfkissenbuch für Autor/inn/en
So erträumst du dir deinen realen Erfolg
Gudrun Anders
Motibooks

Teaser
Tipps und Informationen, neue Impulse, Reflexionen und Affirmationen machen dieses Buch zu einer Quelle der Inspiration für den Weg als erfolgreiche/r Autor/in oder Selfpublisher/in.

Rückseitentext

Schreib‘ dein Buch und bring‘ es auf den Markt! 

So postuliert die Autorin seit über drei Jahrzehnten und immer mehr Autor/inn/en sehen heute ihre Chance darin, ihre Bücher selbst zu verlegen – der Selfpublishingmarkt boomt. 

Jedoch reicht es heute nicht mehr aus, das eigene Buch „irgendwie“ auf den Markt zu bringen. Selbstverleger/innen von heute brauchen eine unternehmerische Grundeinstellung, wenn ihre Bücher auch verkauft werden sollen.

Dieses Kopfkissenbuch ist für Autor/inn/en, die noch nicht das verwirklicht haben, was sie sich in stillen Stunden erträumten. Es geht in diesem Buch nicht um Verkaufsstrategien oder Buchmarketing, sondern darum, das richtige „Mindset“ (engl. für Denkweise / innere Haltung) zu etablieren, um den Bucherfolg in die Tat umsetzen zu können. 

Hierzu gibt die Autorin reichlich Tipps und Informationen sowie Übungen zum Umgang mit deinen Ideen, Wünschen und inneren Widerständen, die das Vorankommen verhindern. Neue Impulse, Reflexionen und Affirmationen runden dieses Werk ab und machen es zu einer Quelle der Inspiration für deinen Weg als erfolgreiche/r Selfpublisher/in.

Taschenbuch | 200 S. | ISBN ISBN: 978-3-756556-12-0 | Verkaufspreis: 16,80 € | E-Book 6,99 €

Printbuch-Bestellung bei Epubli

Download bei Xinixii

Dienstag, 13. Dezember 2022

Kreativ schreiben - Sei offen für neue Ideen!!

Kreatives Schreiben:

Wie du aus einfachen Ideen kraftvolle Geschichten erschaffst

Kreatives Schreiben ist eine großartige Möglichkeit, die Welt aus einer anderen Perspektive zu betrachten und zu erfahren. Es ermöglicht uns, unsere Gedanken und Gefühle auf Papier – oder im Computer – festzuhalten und sie später mit anderen zu teilen.

Doch kreatives Schreiben kann noch mehr. Es hilft uns, unsere Kreativität zu entfalten und neue Ideen zu erschaffen, es ist ein wundervolles Instrument, um unsere Fantasie anzuregen und unseren Emotionen freien Lauf zu lassen.

In diesem Artikel möchte ich dir zeigen, wie du aus einfachen Ideen kraftvolle Geschichten erschaffst. Ich hoffe, dass er dich inspiriert und dir hilft, deine eigene Kreativität fortan noch besser zu entfalten.

Es gibt viele Menschen, die glauben, dass kreatives Schreiben nur etwas für Profis ist. Aber in Wirklichkeit kann jeder kreativ schreiben - es bedarf nur ein wenig Übung und vor allem der richtigen Haltung zum Leben, Lernen und Wachsen wollen.

Eine der wichtigsten Regeln beim kreativen Schreiben lautet: Sei offen für neue Ideen!

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen an Ihrem Schreibtisch und überlegen gerade, was Sie heute Nachmittag schreiben sollen. Dann versuchen Sie doch einmal, die Augen zu schließen und sich auf Ihr Gefühl zu verlassen. Vielleicht kommt Ihnen dann ja plötzlich eine Idee, die Ihnen gefällt und von der Sie den Eindruck haben, dass diese eine kleine Geschichte wert sei.

Kreatives Schreiben hat eine lange und beeindruckende Geschichte. Es ist schon seit Jahrhunderten ein bewährtes Mittel, um kraftvolle, einprägsame und emotionale Geschichten zu erzählen. Die Bibel besteht aus einer Aneinanderreihung von bildhaften Geschichten, die erzählt, was andere Menschen erlebt haben und welche Erkenntnisse sie aus den Umständen gezogen haben.

Die Kraft des kreativen Schreibens liegt darin, dass es Ihnen ermöglicht, aus einfachen Ideen etwas Kostbares erschaffen zu können – eine unvergessliche Geschichte, die viele Menschen inspiriert und bewegt.

Das ist keine leichte Aufgabe, aber es ist möglich. Als kreativer Schriftsteller müssen Sie „nur“ den Mut haben, sich auf das Unbekannte einzulassen und Ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen können, kraftvolle Geschichten zu erschaffen:

1.   Finden Sie Ihren eigenen Stil. Der Ton und die Stimme ihrer Geschichte werden oft von dem Stil bestimmt, den Sie wählen. Wenn Sie also versuchen, etwas gänzlich Neues oder Einzigartiges zu schreiben, sollten Sie herausfinden, welcher Schreibstil am besten zu Ihnen passt. Experimentieren Sie mit verschiedenen Stilen und probieren Sie neue Wörter oder Sätze aus. Bewegen Sie sich außerhalb ihrer Komfortzone!

2.    Visualisieren Sie ihre Ideen. Bevor Sie anfangen zu schreiben, versuchen Sie sich vorzustellen wie Ihre Geschichte im Detail aussieht. Versuchen Sie sich jede Szene in ihrer Story vorzustellen: Welche Charaktere sind vorhanden? Was passiert in der Szene? Wohin geht die Reise? Versuchen Sie die Details so deutlich wie möglich vorzustellen und notieren Sie ungefiltert alles, was Ihnen in den Sinn kommt – je detaillierter desto besser! Ausgearbeitet wird die Geschichte später.

3.  Lassen Sie sich von Musik inspirieren. Musik ist eine großartige Quelle für Inspiration beim Schreibprozess. Vielleicht mögen Sie ruhigere Klänge für ruhigere Momente in der Story oder laute Rockmusik für Action-Szenarien? Spielen Sie mit verschiedenen Musikstilen oder Musikstücken herum, finden Sie heraus, was für Sie am besten funktioniert und lassen Sie sich von den Melodien inspirieren!

4.  Verbessern Sie stetig ihren Schreibstil. Nehmen Sie sich Zeit um über Ihren Schreibstil nachzudenken und verbessern Sie ihn stetig. Wie sagt man so schön: Übung macht den Meister! Lesen Sie regelmäßig Bücher von anderen Autoren, um neue Ideen aufzunehmen, den eigenen Wortschatz zu verbessern und andere Stile des Schreibens kennenzulernen. Oder schauen Sie sich Videos von Autoren an, um mehr über die Techniken des kreativen Schreibens zu erfahren!

5.    Kreatives Schreiben ist ein sehr persönlicher Prozess und es braucht Geduld um zu verstehen, welche Methoden und Techniken am besten für Sie funktionieren. Dabei gibt keinen Grund für Ungeduld oder Zweifel an dir selbst! Mit der richtigen Inspiration und den richtigen Werkzeugen wirst du Erfolge sehen und bald die Kraft des kreativen Schreibens entdecken!

6.  Kreatives Schreiben ist eine Geheimwaffe, die Sie in ihrem Kampf gegen emotionalen Müll verwenden können. Es gibt viele Arten des kreativen Schreibens und jede hat ihren eigenen Zweck. Sie können kreatives Schreiben nutzen, um über das Geschriebene nachzudenken oder um sich selbst besser kennenzulernen. Sie können es auch benutzen, um anderen Menschen zu helfen und sie zu inspirieren.

7.    Kreatives Schreiben ist eine der besten Möglichkeiten, um Gedanken zu sortieren und Ordnung in ihren Kopf zu bringen. Es hilft Ihnen auch, sich selbst besser kennenzulernen und herauszufinden, was sie antreibt. Wenn Sie also jemand sind, der oft mit negativen Gedanken kämpft oder dem der Kopf wegen irgendetwas manchmal schwirrt, dann ist kreatives Schreiben bestimmt genau das Richtige für sie!

Kreatives Schreiben: Was ist das denn genau?

Kreatives Schreiben ist im Grunde genommen alles, was mit Fantasie und Kreativität zu tun hat. Kreatives Schreiben ist ein kleines Zaubermittel, die jeder nutzen kann, um sein Publikum zu erreichen und seine Geschichten zu erzählen.

Es ist ein wesentliches Element in Veröffentlichungen wie Romanen, Kurzgeschichten und Artikeln, aber auch in anderen Formen der Kommunikation wie Briefe, E-Mails oder Reden, um diese lebendig zu gestalten.

Der Aufbau einer überzeugenden Geschichte beginnt mit der Auswahl des richtigen Schreibstils. Er sollte informativ und angenehm zu lesen sein, aber gleichzeitig auch neugierig machen, anregend sein und unterhaltsam. Wenn Sie die richtige Balance finden, können Sie Ihr Publikum fesseln und es dazu bringen, Ihren Text weiterzulesen.

Es gibt viele verschiedene Schreibstile: von professionell und formell bis hin zu humorvoll und lebhaft. Es liegt an Ihnen, herauszufinden welcher Stil am besten zu Ihnen und Ihrer Geschichte passt. Erfahrung macht auch hier den Meister – je mehr Sie schreiben, desto besser wird Ihr Schreibstil!

Ein guter Schreibstil besteht aus einer Reihe von Elementen wie Ausdruck und Stimme sowie Wörtern und Sätzen, die besonders gut gewählt sind. Der Leser sollte sich emotional berührt fühlen, wenn er den Text liest – als ob er Teil des Geschehens wäre. Mit dem richtigen Tonfall – der Ton macht schließlich die Musik – können Sie ihre Leser bei Laune und vor allem bei der Stange halten und sie dazu inspirieren und auch animieren weiterzulesen. Das ist in unserem schnelllebigen Internetzeitalter eine fantastische Eigenschaft, wenn sie das hervorzaubern können, denn schließlich wimmelt es im Internet nur so von starken Texten, die ebenfalls um die Gunst der Leser buhlen, ja, fast schon kämpfen. Wer die besseren Geschichten schreibt, hat mehr Besucher auf der Webseite und am Ende wahrscheinlich auch mehr Kunden.

Mit der richtigen Struktur können Sie eine starke Geschichte erschaffen: Beginnen Sie mit einem starken Einstieg, um die Aufmerksamkeit des Lesers zu gewinnen; erklären Sie im Verlauf die Details; beenden Sie das Ganze mit einem überraschendem Finale! Wenn man es schafft, diese Grundelemente richtig anzuwenden, hat man alle Zutaten für eine großartige Geschichte in der Hand!

Dabei geht Kreatives Schreiben über die Kunst des bloßen Erzählens hinaus: Es bietet uns die Möglichkeit unseren Gedankengängen Ausdruck zu verleihen und aus unseren Ideen tolle Wortkombinationen entstehen lassen. Es ist eine Fertigkeit, die uns allesamt teilhaben lässt an der für mich großartigsten Kommunikationsform: dem schriftlichen Austausch von Gedankengut! Lesen und das sich-zurück-ziehen in einen Beitrag ist wie das Eintauchen in eine andere Welt: neue Ideen, neue Gedanken, neue Welten können hier entstehen.

Jeder Mensch hat eine ganz eigene und einzigartige Art zu denken, zu fühlen und zu handeln. Wenn Sie eine Geschichte schreiben möchten, die von ihren Erlebnissen, Gedanken und Gefühlen erzählt, dann sollten sie sich zunächst einmal damit beschäftigen, was genau es ist, was sie ausmacht. Dafür könnten sie sich unter anderem folgende Fragen stellen:

·      Welche Erlebnisse haben mich in meinem Leben besonders geprägt?
·    Was sind meine Lieblingsbeschäftigungen und warum?
·       Was treibt mich an?
·       Woher nehme ich meine Inspiration?
·       Was sind meine größten Ängste und Sorgen?
·       Welche Ziele verfolge ich?
·       Wie stelle ich mir meine Zukunft vor?

Nehmen sie sich dann Zeit, um die Geschichte auszuarbeiten. Beginnen sie mit einem kurzen Konzept und überlegen sie sich, was genau sie erzählen möchten.

  • Welche Charaktere wollen sie einführen und warum?
  • Welche Handlung soll die Geschichte enthalten?
  • Welche Konflikte werden durchlebt?
  • Wie soll die Geschichte enden?

Versuchen Sie sich so gut wie möglich in die Hauptfigur hineinzuversetzen und ihre Handlungen sowie ihre Gedanken und Gefühle nachzuvollziehen. Wenn sie ihre Geschichte schreiben, achten Sie darauf, dass sie sich an den einzelnen Elementen orientieren, die sie in der Planung festgelegt haben. Wobei Kreatives Schreiben nicht Kreatives Schreiben wäre, wenn man völlig fix dem Plan folgt …

Lassen Sie ihrer Phantasie freien Lauf und erschaffen sie eine Welt, in der alles möglich ist. 

(c) Gudrun Anders, www.gudrun-anders.de | www.schreiben-und-sein.de

Wenn Sie Kreativ Schreiben üben möchten, dann empfehle ich Ihnen meine Arbeitsbücher zum Thema:


          • Das Arbeitsbuch zum Storytelling
          • Durch Schreiben ins Sein
          • Das Freewriting-Arbeitsbuch
          • Das Arbeitsbuch zum Märchenschreiben







Montag, 12. Dezember 2022

Ich erschreibe mir meine Zukunft



Schreiben hat auf mich immer eine heilsame Wirkung gehabt. Ob ich den Gefühlen freien Lauf lassen konnte, mir klar über Vor- und Nachteile wurde oder einen kreativen Prozess anfing: Immer, wenn ich schrieb, ging es mir anschließend besser. Jetzt schreibe ich mich in meine erfreuliche Zukunft hinein.

Gudrun Anders








#kreativschreiben #kreativesschreiben #schreibtherapie #emotionen #gefühle #zukunftgestalten #zukunft

Sonntag, 11. Dezember 2022

Die Weihnachtskallorrien - eine vorweihnachtliche Schlemm-Empfehlung

Die Weihnachtskallorrien

Es geht ja wieder mit riesigen Schritten auf Weihnachten zu. Und alle Jahre wieder wird es Männer und Frauen geben, die sich in dieser Zeit mit den lästigen Kallorrien abquälen und eine Woche nach Weihnachten, wenn das neue Jahr angefangen hat, all' das weniger essen, was zu Weihnachten zu viel gegessen wurde. 

Wobei, das ist ein Problem, denn Gänsebraten steht ja am Jahresanfang nicht mehr auf dem Programm. Also hier dann mal ein paar einfache Kallorrienregeln. Wenn du diese beachtest, dann kann eigentlich nix schief gehen!

- Grundsätzlich ist jedes medizinisch-wirksame Essen, das gute Laune macht, immer frei von jeglichen so genannten "weichen Dickmachern". Dazu zählen Nuss-Schokolade, Erdnüsse, Linsen- und Kichererbsen-Chips, Glühwein, Nutella und natürlich jede weiße Schokolade.  

- Wenn du Schokolade mit einem dieser seltsamen Lichtgetränke (zu erkennen am "light") mischst, werden die Kalorien durch das kalorienarme Leichtgetränk auch leicht gemacht, ist doch logisch. Geht auch mit Light-Käse und Light-Joghurt. Aber Achtung - nicht diese neue mit Skiern!

- Alle Lebensmittel der gleichen Farbe haben auch die gleiche Anzahl an Kilojoule, also kannst du Kirschmarmelade und rote Paprika unbegrenzt essen, auch Rettich und weiße (!) Schokolade bzw. leckeren Zuckerguss. Mit Zucker klappt das nur bedingt, der muss dafür nämlich reichlich in Kaffee oder Tee eingerührt werden.

- Kuchen mit reichlich Zucker (Mohnfüllung gilt nicht!) und Sahnetorten, Mutzen, fettes Gebäck und auch die Extraportion Pommes sind sehr gute Nahrungsmittel, weil das Fett beim heiß machen in Fett natürlich aus den Lebensmitteln auf nimmer Wiedersehen verschwindet.

- Die Kalorien aus Keksen, Printen und Marzipan haben keinen Einfluss auf dich und dein Gewicht, wenn du diese Naschereien heimlich isst und keiner dir zusehen kann. Lass' dich also nicht erwischen!

- Nährmittel, die du zu dir nimmst, während du dich mit anderen unterhältst (Bier, Popcorn, Nachtisch in Form von Tiramisu sowie Eiscreme u.a.) sind Teil der beziehungsfördernden Unterhaltung und haben daher mit deinem Ernährungsplan oder irgendwelchen Kallorrien  nichts zu tun.

- Fertigessen aus der Tiefkühltruhe ist besonders interessant für dich. Erst werden die Kalorien beim längeren Einfrieren durch die Kälte absterben, den Rest bekommen sie dann in der Mikrowelle, wo sie definitiv gegrillt und anschließend verdampft werden.

- Du musst unbedingt über Weihnachten mit anderen Leuten zusammen essen. Wenn man gemeinsam isst, werden nur die Kallorrien wirksam, die du mehr zu dir nimmst als deine Mitesser. Pass' also auf, wenn die anderen Schluss machen und iss dann (siehe oben) einfach heimlich weiter.

- Sollte deine Kleidung nach Weihnachten dennoch nicht passen: Du weißt doch, das nachts immer die Heinzelmännchen kommen und die Klamotten enger nähen! Also sperr lieber die kleinen Wichtel aus, dann ist das Leben auch viel ruhiger und angenehmer.

Also, alles gut. Haut in den nächsten Wochen richtig rein und rollt gut durch Weihnachten ins Neue Jahr! (So bin ich dann wenigstens nicht die einzige ...)

-----------------------------------

Kopiereichts bei Gurudrun, die freche Weihnachtselfinfrau


Montag, 5. Dezember 2022

@@ "Das Kopfkissenbuch für Autor:innen" @@


Soooo .... Nach dem Desaster mit dem fehlenden Rückseitentext auf dem Buch, sind jetzt alle Daten neu hochgeladen.

Dadurch hat sich die ISBN des Buches geändert!!! Die neuen Daten sind wie folgt:

Taschenbuch | 200 S. | ISBN: 978-3-756556-12-0 | Verkaufspreis: 16,80 € | E-Book 6,99 €

Ich drück mir jetzt mal die Daumen, dass diesmal alles richtig ist. ... :)





Printbuch-Bestellung bei Epubli

Download bei Xinixii

Warum du Selfpublisher:in werden solltest

Natürlich ist es toll, wenn du ein Buch geschrieben hast und ein großer Verlag "beißt an" und zahlt dir eine ganze Menge Autorenhonorar dafür. 

Dass das aber heute gar nicht mehr sooo einfach ist, weißt du vielleicht schon selbst. 

Hier einige Vorteile, die eigenen Werke als Selfpublisher(in) selbst herauszubringen.


    • Selfpublishing erfordert nur ein Minimum an Kosten
    • mit den richtigen "Helfern" kannst du dich vollauf auf dein Geschäft konzentrieren
    • du kannst deine Bücher so gestalten, wie DU es gern hättest
    • du kannst sie so veröffentlichen, wie du sie geschrieben hast
    • du machst Marketing fürs Buch so wie du es möchtest
    • du arbeitest in deinem Tempo und wann du möchtest
    • dein Honorar für verkaufte Bücher ist höher
    • du kannst dein eigenes Business etablieren
    • du kannst deine Kreativität voll ausleben ...
----------------------------------------------------------

Werde Selfpublisher:in!
Hilfe für zukünftige und angehende Selfpublisher findest du bei mir, Gudrun Anders, unter 

Die meistgelesenen Artikel dieses Blogs: